Schröpfen
Das Schröpfen ist eine wundervolle Ergänzung zur Klassischen Massage, aber auch zu den Reflexzonentherapien.

Dabei werden Schröpfgläser an der gewünschten Körperstelle angesetzt, und mit einer Pumpe wird ein Vakuum erzeugt, was die Durchblutung des lokalen Hautareals steigert.

Die Schröpfbehandlung ist eine sehr alte Behandlungsmethode, mit der Verspannungen und Verklebungen von Muskulatur und Gewebe gelöst werden können.



Sie wirkt:
  • entzündungshemmend
  • schmerz- und krampfstillend
  • blutverdünnend und -reinigend
  • aktiviert den Blutkreislauf und Stoffwechsel
  • hilft, das Gewebe von Gift- und Schlackenstoffen zu befreien


Ausserdem werden auch reflektorische Reize auf die inneren Organe gegeben, so dass auch Störungen von Organen positiv beeinflusst werden können.

Durch das Schröpfen werden andere Behandlungen sehr gut unterstützt.

Eine etwas schwächere Form ist die sogenannte Schröpfkopfmassage. Hierbei wird das Glas nicht punktuell an einer Stelle angesetzt, sondern es wird ein ganzer Teilbereich damit massiert. Durch diese Massageform kommt es zu einer tieferen Entspannung und einer Mehrdurchblutung der Muskulatur.